Geschichten über verrückte Wetten

Der Achtjährige, der beim Online-Poker 500.000,00 Dollar gewonnen hat

Aashish Nanak

2010 hat der acht Jahre alte Aashish Nanak aus der indischen Stadt Chandigarh Schlagzeilen im Internet geschrieben, als berichtet wurde, dass er 500.000,00 Dollar in einem Online-Poker-Turnier gewonnen hat.

Nach den Angaben seiner Angehörigen ist Aashish ein Computergenie, das bereits im zarten Alter von drei Jahren Bekanntschaft mit Computern gemacht hat. Mit vier hat er angefangen, Webseiten zu entwerfen und im Alter von sechs fing er mit dem Online-Pokerspielen an. Angeblich nahm er an den Online-Pokerturnieren teil, indem er den Spieler-Account seines Onkels benutzte, und hat das auch getan, als er die halbe Million Dollar gewann.

Berichten zufolge verweigert der betroffene Poker Raum die Auszahlung des Turniergewinns, weil Aashish unterhalb des gesetzlich vorgeschriebenen Mindestalters ist, um an Online-Pokerturnieren teilzunehmen. Die Familie Nanak bestreitet diese Begründung wiederum damit, dass der Poker Raum das wahre Alter des Jungen kannte. Die Angestellten des Poker Rooms haben ihn sogar als "den kleinen Poker-Zauberer" bezeichnet. Sie argumentiert zudem, dass Aashish schon vorher gewonnen und Auszahlungen auf den von seinem Onkel für ihn eröffneten PayPal-Account erhalten hat.

Nach seinem großen Gewinn hat der Poker Raum, der bisher anonym geblieben ist, seinen Spieler-Account gesperrt und wurde in den Rechtsstreit vor dem Gericht in Neu-Delhi verwickelt. Das Ergebnis des Gerichtsverfahrens ist zwar nicht veröffentlich worden, die Geschichte aber trotzdem ganz erstaunlich.

casinoratgeber.de