Welche Möglichkeiten haben Spieler, wenn Online-Casinos nicht zahlen?

Das ist eine Frage, die wir oft gestellt bekommen und die auch in verschiedenen Spielerforen im Internet auftaucht. Die Antwort ist nicht wirklich einfach, vielmehr muss man die Situation rund um die Zahlungsprobleme betrachten. Allgemein gibt es sowohl legitime als auch ungerechtfertigte Gründe dafür, dass eine solche Situation auftritt.

Legitime Gründe dafür, dass ein Online-Casino nicht auszahlt, sind in der Regel damit verbunden, dass der Spieler die Geschäftsbedingungen des jeweiligen Casinos nicht eingehalten hat. Auch Bedingungen rund um Boni können ein Grund dafür sein. Wenn ein Spieler die Einsatzbedingungen nicht erfüllt hat oder sich auf andere Weise verdächtig verhält und Bonus-Missbrauch vermutet werden kann, hat das Casino einen legitimen Grund dafür, die Zahlung zurückzuhalten. Im Laufe der Jahre haben wir festgestellt, dass es in der Regel gute Gründe dafür gibt, wenn ein sonst vertrauenswürdiges Casino nicht auszahlt.

Wenn Sie als Spieler Probleme rund um die Auszahlung bei einem generell als "legitimen" Casino angesehenen Anbieter haben, werden die folgenden Schritte empfohlen:

  1. Nehmen Sie Kontakt zum Support-Team des Online-Casinos auf und fragen Sie nach dem Grund für die nicht erfolgte Auszahlung. In der Regel müssen Sie nicht noch weitere Schritte unternehmen, weil jedes Online-Casino, das auch weiterhin als vertrauenswürdiger Anbieter gelten will, eventuelle Probleme normalerweise professionell und schnell beheben möchte.
  2. Sollte es zur Situation kommen, dass das Problem nicht zu Ihrer Zufriedenheit gelöst werden kann, können Sie die Aufsichtsbehörde kontaktieren, die für das jeweilige Casino zuständig ist. Diese sollte auf der Webseite genannt werden, zum Beispiel eCogra. Die Aufseher werden dann in Ihrem Auftrag tätig, wenn sie davon überzeugt sind, das es sich in Ihrem Fall um ein Problem auf Seiten des Casinos handelt.

Es gibt allerdings auch Fälle, in denen als schlechte Anbieter bekannte Online-Casinos keine Auszahlungen vornehmen. Im Laufe der Jahre hat es sich herausgestellt, dass viele dieser Casinos Zahlungen ohne vernünftigen Grund zurückhalten. Deshalb sollte man diese Casinos in jedem Fall meiden.

Für Spieler, die ohne ihr Wissen von einem solchen Anbieter betrogen wurden, ist das natürlich kein wirklicher Trost. In diesem Fall können die folgenden Schritte unternommen werden.

  1. Nehmen Sie Kontakt zum Support auf, um den Grund für die nicht erfolgte Zahlung zu erfahren und zu einer Lösung zu kommen.
  2. Wenn auf diese Weise das Problem nicht gelöst werden kann, können Sie die für das Casino zuständige Aufsichtsbehörde kontaktieren – wenn es bei einer solchen Behörde registriert ist.
  3. Falls es keine Aufsichtsbehörde gibt, kontaktieren Sie die Behörde, von der das Casino seine Lizenz erhalten hat. Eventuell führt auch das nicht zu einer erfolgreichen Lösung, da viele betrügerische Anbieter keine echte Lizenz haben oder nicht kommunizieren, wo sich ihr Sitz befindet.
  4. Teilen Sie das Problem in einem Spielerforum mit, weil Forenbetreiber und Moderatoren gelegentlich im Kontakt mit Online-Casinos stehen. Schließlich können sie dafür sorgen, dass deren Reputation großen Schaden nimmt, wenn sie keine zufriedenstellende Lösung erhalten.

Bei betrügerischen Casinos sind die oben genannten Schritte keine Garantie dafür, eine Lösung zu erhalten. Deshalb müssen Sie Ihre Verluste vielleicht abschreiben und als Erfahrung verbuchen. Danach ist es wichtig, immer sicherzustellen, dass Sie in der Zukunft nur in empfohlenen und vertrauenswürdigen Casinos spielen. Deshalb sollten Sie lieber etwas Zeit investieren, bevor Sie Ihr eigenes Geld einsetzen.


casinoratgeber.de