Geschichten über verrückte Wetten

Patricia Demauro

Patricia Demauro

Die in New Jersey geborene Patricia Demauro ist Großmutter und schaffte es in die Schlagzeilen, als sie an den Craps-Tischen im Hotel, Casino und Spa in Atlantic City alle Erwartungen übertroffen hat und die unglaubliche Zahl von 154 Würfen schaffte, ohne eine einzige Sieben zu werfen. Diese Glückssträhne ist nicht nur in die Geschichte von Craps und Casinos allgemein eingegangen, sondern stellt auch den Weltrekord für die längste Glückssträhne beim Spiel Craps dar (insgesamt spielte sie nicht weniger als vier Stunden und 18 Minuten), außerdem ist es der Rekord für die meisten Würfe in Folge bei diesem Spiel, ohne aufgrund einer Sieben ausscheiden zu müssen.

Die Wahrscheinlichkeit für eine derart unwahrscheinliche Serie liegt ungefähr bei 1 zu 1,56 Billionen. Wie hoch ihre Gewinne während dieses Spiels waren, ist ein streng gehütetes Geheimnis, da sie sich weigert, die Details zu veröffentlichen. Experten haben jedoch kalkuliert, dass ihre Gewinne bei den richtigen Einsätzen bei einigen Hunderttausend Dollar gelegen haben dürften. Wenn sie selbst eine Expertin war und die perfekten Einsätze vorgenommen hat, könnten ihre Gewinne sogar einige Millionen Dollar betragen haben.

Patricia hat den Rest der Woche in Atlantic City genossen und ist sogar noch an zwei weiteren Abenden an den Craps-Tischen aufgetaucht. Dabei war sie allerdings nur Zuschauer. Das nennt man wohl Selbstkontrolle!


casinoratgeber.de