Einsätze mit festen Quoten in Casinospielen verstehen

Wenn es um das Spielen in Online-Casinos geht, dann sollte man auf jeden Fall die Quoten und die möglichen Auszahlungen kennen, die für das Casinospiel gelten, das Sie nutzen wollen. Im Idealfall sollten Sie vor einem Einsatz Ihre Chancen auf einen Gewinn bei dem Spiel oder der Einsatzmöglichkeit innerhalb des Spiels analysieren und sich dann entscheiden, ob Sie das Risiko wirklich eingehen wollen.

Wenn Sie alle wichtigen Informationen zu den Chancen und Quoten gelesen haben, dann haben Sie sicher auch schon einmal den Begriff "Spiele mit festen Quoten" gelesen. Dieser Begriff wird gerade von Einsteigern oft falsch verstanden. Hier werfen wir einen Blick auf solche festen Quoten und was diese bei Casinospielen bedeuten.

Als stolzes Mitglied der Fortune Lounge Gruppe braucht sich dieses Online Casino nicht zu verstecken.Mit über 400 Spielen ist das Platinum Play ganz großes Kino!

Einsätze mit festen Quoten

Wie der Name schon vermuten lässt, sind Einsätze mit festen Quoten die Einsätze bei Spielen, bei denen immer die gleichen Quoten angeboten werden. Wenn Sie zum Beispiel auf eine bestimmte Zahl beim Roulette setzen, beträgt die Quote dafür immer 35:1. Die Mehrzahl der Online-Casinos bietet Spiele mit festen Quoten an, allerdings gibt es Spiele, bei denen es auch andere Varianten gibt.

Ein gutes Beispiel für ein Spiel mit variablen Quoten ist Blackjack. Auf den ersten Blick ist das vielleicht verwirrend, da der Gewinn immer gleich zu sein scheint (jedenfalls in Bezug auf Ihren Einsatz), allerdings sind die Quoten variabel. Es hängt davon ab, wie gut Sie spielen. Es ist also sehr wichtig, die Gewinne und die Chancen nicht miteinander zu verwechseln. Die Quoten können sich ändern, die Gewinne bleiben jedoch immer gleich.

Arten von Einsätzen mit festen Quoten

Es gibt vier wichtige Arten von Einsätzen mit festen Quoten:

  1. "Fractional Odds": Diese Quoten werden von Buchmachern in Großbritannien angeboten. Bei diesen Einsätzen werden Quoten als Bruch angegeben. Ihr Team erhält zum Beispiel eine Quote von 5/1 (Fünf zu Eins). Das bedeutet, dass Sie mit einem Einsatz von 20 Euro einen Gewinn von 100 Euro erzielen können. Wenn Sie gewinnen, erhalten Sie 120 Euro ausgezahlt. Einsätze, bei denen eine Quote von 1:1 gilt, werden als "Even Money"-Einsätze bezeichnet.
  2. Dezimale Quoten: Ein Casino oder Wettanbieter, der Spiele mit dezimalen Quoten anbietet, ist in der Regel in Europa, Kanada, Australien oder Neuseeland aktiv. Dieses System wird daher auch oft als "europäische Quoten" bezeichnet. Dezimale Quotensysteme bieten die gleichen Auszahlungen wie Fractional Odds, unterscheiden sich aber in der Darstellung. Wenn Sie einen Einsatz von 100 Euro auf ein Spiel platzieren, bei dem Sie eine Quote von 1,20 erhalten, bekommen Sie bei einem gewonnenen Einsatz 120 Euro ausgezahlt. Diese Art von Quoten ist also sehr einfach zu verstehen.
  3. "Moneyline Odds": Diese Quoten werden in der Regel in Casinos in den Vereinigten Staaten sowie bei Anbietern von Wetten in den USA angegeben, deshalb werden sie auch als "amerikanische Quoten" bezeichnet. Hier gibt es zwei mögliche Optionen für den Ausgang eines Einsatzes, entweder positiv oder negativ. Diese Einsätze beziehen sich also ausschließlich auf das Ergebnis eines Spiels, ohne dass dabei bestimmte Punktesysteme beachtet werden.
  4. "Even Odds": Diese beziehen sich auf feste Quoten und werden entweder als +100 oder -100 angegeben.

Beliebte feste Quoten bei Spielen im Casino

Wenn Sie im Casino nach einem Spiel suchen, das Ihnen feste Quoten bietet, dann gibt es die folgenden beliebten Möglichkeiten:

  1. Amerikanisches und europäisches Roulette bieten jeweils feste Quoten; - bestimmte Einsätze bei Craps, etwa Pass/Come oder Don’t Pass/Don’t Come, bieten feste Quoten;
  2. Keno: dieses Spiel enthält zwar immer verschiedene Werte für die Quoten, diese sind jedoch allesamt fest;
  3. Bingo: auch dieses Spiel bietet immer gleiche Quoten, unabhängig davon, wo Sie spielen.