Warum Online Casinos keine Inhalte anbieten, die nicht jugendfrei sind

Playboy Spielautomat

Online Casinos und später auch mobile Casinos waren lange Zeit Zielscheibe von Anti-Glücksspiel-Campagnen, die solche Einrichtungen als gefährlich, kriminell, suchtfördernd und überhaupt als Sumpf des Bösen stempelten, der allgemein zu meiden sei. Diese Campagnen brachten alle nur erdenklichen Gründe vor, um Menschen den Spaß eines Casino-Spiels gegen Geld zu verbieten.

Am anderen Ende des Spektrums sind die Entwickler und Betreiber von Online- und Mobilcasinos, ebenso wie verschiedene Regierungen, Aufsichtsgremien und Regulierungsorgane für Spieler-Streitfragen, rund um den Globus unermüdlich bemüht, zu gewährleisten, dass legitime Casinos lizenziert und reguliert werden, dass sie ein Spielerlebnis von hoher Qualität bieten und sicher stellen, dass alle Transaktionen in jeder Hinsicht legal sind.

Zum Schutz von Minderjährigen fallen Online- und Mobilcasinos in den Bereich des Entertainments für Erwachsene. Sie sind nur verfügbar für Leute, die mindestens 18 Jahre alt sind, und die Casinos unterziehen die Spieler einer strengen Prüfung, um Alter und Identität zu verifizieren und so sicher zu stellen, dass diese Regel zu jeder Zeit eingehalten wird.

Trotz ihres schlechten Rufs in gewissen Kreisen und trotz der Tatsache, dass sie als Erwachsenen-Unterhaltung klassifiziert sind (ein Begriff, der normalerweise für Orte, Filme und Aktivitäten mit erotischem Inhalt reserviert ist), haben Online Casinos interessanterweise keinen erotischen Inhalt. Bei einem Industriezweig, der von seinen Gegnern als "unmoralisch" gebrandmarkt wird, überrascht diese Tatsache. Immerhin könnte man meinen, dass Erotika und Glücksspiel sehr gut zusammen passen würden - denken Sie nur daran, wie viel mehr Fans Online Casinos anziehen könnten, wenn sie Strip Tease Slots anbieten würden! Wie viele heißblütige Männer würden nicht mehr ausgeben, als vereinbart war, nur um ein kleines bisschen mehr von der heißen Frau zu sehen, die mit jeder Drehung ein kleines bisschen weniger anhat! Die Wahrheit ist, dass Sex sich verkauft. Es wäre also ein wirklicher Goldesel für die Casinos, wenn sie diesen Weg einschlagen würden.

Und dennoch sehen wir auch nach zwei Jahrzehnten noch sehr wenig Erotisches in Online Casino-Spielen. Es gibt zwar den Playboy Video Slot - aber er enthält keine Nacktheit und kein Strippen, wie man vielleicht erwarten würde, sondern nur ein paar schöne Zeichnungen. Tatsächlich werden Sie bei einer schnellen Online-Suche nach erotischem Glücksspiel aller Art auf nichts stoßen, was mit Online Casinos zusammenhängt. Sie werden eher Spiele finden, die durch den iTunes Store verfügbar sind - ein viel leichterer Weg für Minderjährige, sich in dieser Art von Spiel zu ergehen, falls sie das möchten.

Manche spekulieren darauf, dass erotische Slots und ebensolche Casino Spiele für Online Casinos der Weg der Zukunft sein könnten. In Anbetracht der Tatsache, dass wir seit Beginn dieses Geschäfts in über zwanzig Jahren nicht das kleinste Anzeichen davon gesehen haben, erscheint dies jedoch extrem unwahrscheinlich. Warum ist das so?

Zustimmung eines Massenpublikums

Die Nutzer von Online- und Mobilcasinos kommen von den unterschiedlichsten Orten auf der ganzen Welt. Sie gehören vielen verschiedenen Kulturen und Religionen an. Es ist daher wichtig, dass Online Casinos für all ihre Casino-Spiele die Zustimmung eines Mainstream-Publikums haben. Das Hinzufügen von erotischen oder unanständigen Elementen zu einem Spiel könnte das Risiko beinhalten, dass die breite Spieler-Basis sich abwendet.

Der gute Ruf der Industrie

Zusätzlich zu dem Ziel, ein möglichst breites Publikum anzusprechen, hat die Online Casino-Industrie über Jahre hart dafür gearbeitet, ein gutes Image und das Vertrauen ihrer Kundschaft zu erlangen. Diese Schlacht war nicht leicht zu gewinnen, und so könnten Software-Anbieter nun befürchten, dass sie durch das Hinzufügen erotischer Spiele zu ihrem Sortiment diesem Image mehr schaden als nutzen würden.

Geschlechtsdifferenzen bei bestimmten Spielen

Es ist eine bekannte Tatsache, dass die Mehrheit der Spieler an Online- und Mobil-Slots Frauen sind. Das soll nun nicht heißen, dass Männer keine Slots spielen - sie tun es! Aber generell verbringen Frauen mehr Zeit an diesen Maschinen, und es liegt in der Natur der Dinge, dass spezielle Strip Tease Slots sie vermutlich nicht besonders ansprechen würden.

Trotz des Bombenerfolgs von "50 Shades of Grey" bei Frauen auf der ganzen Welt hat noch kein Online Casino den Schritt unternommen, die Marke für einen Slot zu lizenzieren. Das mag überraschen angesichts der Tatsache, dass sie überhaupt nicht klassifiziert werden müsste und dass viele andere Trends aus Film, Literatur und Musik für den Gebrauch in dieser Art von Spielen lizenziert werden. Denken Sie nur an die Serie von Marvel Slots von allen möglichen Anbietern, an den Online Slot mit Themen aus dem Film "Jurassic Park", an den "Lord of the Rings" Slot, der gestartet (aber dann wieder zurückgezogen) wurde, und an den neuesten "Guns N' Roses" Automat". Dennoch ist nichts am Horizont zu sehen, was auch nur im Entferntesten "nicht jugendfrei" wäre.

Das soll nicht unbedingt heißen, dass wir auch in Zukunft niemals gewagtere Inhalte sehen werden. Aber sollten die Entwickler von Spielen für Online Casinos jemals diesen Weg einschlagen, so ist es kaum wahrscheinlich, dass sie alles offensichtlich machen. Sie werden vielmehr versuchen, den Reiz auf geschmackvolle Weise zu verpacken.

Es ist wirklich überraschend, dies bei einer angeblich so "unmoralischen" Industrie so zu sehen. Es könnte einen auch zum Nachdenken bringen über all die anderen Argumente, die gegen sie erhoben werden.