Umstieg von Spielautomaten auf Video-Poker – ist es eine gute Entscheidung für Slots-Spieler?

Wenn Slots-Spieler nach Empfehlungen fragen, weil sie auf der Suche nach einem alternativen Spiel sind oder wissen wollen, wie Sie mit Spielautomaten Gewinne erzielen können, ist die häufigste Antwort, dass sie ihr Glück beim Video-Poker versuchen sollten.

Der wichtigste Grund für diese Empfehlung ist, dass sowohl Spielautomaten als auch Video-Poker die einzigen Spiele sind, für die in normalen Casinos Maschinen aufgestellt werden. Wenn es um Gewinne geht, sagen die meisten Experten, dass man eher Video-Poker spielen sollte, da die Auszahlungsquote bei diesem Spiel in der Regel höher als bei Spielautomaten ist. Das gilt jedenfalls dann, wenn man mit der richtigen Strategie spielt.

Tatsächlich liegt diese Quote bei bestimmten Varianten von Video-Poker bei bis zu 99,54 Prozent, also deutlich höher als bei vielen anderen Casinospielen und wesentlich höher als bei Spielautomaten. Für diese liegt die Auszahlungsquote in der Regel zwischen 85 und 95 Prozent, wenn man Spins mit einem Einsatz von mindestens einem Euro spielt.

Aufgrund des Hausvorteils, der bei Spielautomaten höher als beim Video-Poker ist, ist es leicht verständlich, warum die meisten Experten Video-Poker bevorzugen. Aber ist das wirklich der einzige Punkt, den man bedenken sollte und ist es tatsächlich so einfach, von Spielautomaten zum Video-Poker zu wechseln? Die Antwort lautet Nein, da ein Vergleich dieser beiden Spiele ein Vergleich von Äpfeln und Birnen ist. Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, warum das so ist.

Verschiedene Arten von Spielen

Spielautomaten und Video-Poker sind natürlich sehr unterschiedlich – obwohl man bei beiden Spielen in normalen Casinos an Maschinen aktiv ist, könnte man kaum zwei Spiele finden, die noch unterschiedlicher sind. Spielautomaten sind eine Alternative, bei der man mit drehenden Walzen und bunten Symbolen Spaß haben kann. Es gibt nur wenige Knöpfe, auf die man drücken muss, vielmehr laufen die Spiele fast von selbst ab. Außerdem gibt es zahlreiche Funktionen wie Freispiele und Bonusrunden. Darüber hinaus darf man sich auf viele Animationen und Soundeffekte freuen, wenn man spielt. Alles in allem geht es hier also um einen unterhaltsamen Zeitvertreib.

Geräte, an denen man Video-Poker spielt, sind hingegen elektronische Kartenspiele, bei denen man sich konzentrieren muss und bestimmte Fähigkeiten mitbringen sollte. Sie sind nicht besonders dynamisch und man findet nicht viele Animationen oder andere Funktionen. Trotzdem bieten auch diese Geräte viel Unterhaltung.

Verschiedene Interessen

Spielautomaten und Video-Poker ziehen in der Regel zwei verschiedene Arten von Spielern an. Spielautomaten werden von Spielern bevorzugt, die sich entspannen wollen und die beim Spielen nicht lange nachdenken möchten. Bei Spielautomaten benötigt man keine Strategie und es gibt keine Möglichkeit, die Auszahlungsquoten auf diese Weise zu beeinflussen. Es geht lediglich darum, die Spiele mit besonders hohen Auszahlungen auszusuchen und sein Guthaben richtig zu verwalten.

Spieler, die sich für Video-Poker interessieren, wenden hingegen gerne eine Strategie an, um den Hausvorteil zu senken und die höchstmöglichen Auszahlungen zu erhalten. Jedes Spiel kann sich beim Video-Poker auf die langfristige Profitabilität auswirken, deshalb sind hohe Auszahlungsquoten nur dann erreichbar, wenn man mit der optimalen Strategie spielt.

Wie Sie sehen, geht es um zwei verschiedene Arten von Interessen. Deshalb sollten Sie nicht denken, dass Sie einfach vom einen zum anderen Spiel wechseln können.

Potenzial für Gewinne

Beim Video-Poker sind sehr hohe Gewinne möglich. Das gilt vor allem dann, wenn Sie einen Royal Flush erhalten und den Jackpot kassieren. Allerdings sind diese Summen sehr gering, wenn man sie mit den Jackpots vergleicht, die bei Spielautomaten möglich sind. Vor allem gilt das für solche Automaten mit progressiven Jackpots.

Wenn Sie auf die Gewinnerlisten von Casinos einen Blick werfen, werden Sie feststellen, dass Gewinne an Spielautomaten immer deutlich höher sind als die Gewinne beim Video-Poker. Selbst wenn Sie nicht an progressiven Automaten spielen, gibt es noch immer Jackpots im sechsstelligen Bereich zu gewinnen. Wenn Sie also nur im Casino aktiv sind, um den Gewinn Ihres Lebens zu machen, sind Spielautomaten die beste Alternative.

Wie Sie sehen, unterscheiden sich Video-Poker und Spielautomaten deutlich voneinander. Das nächste Mal, wenn Sie den Rat erhalten, zum Video-Poker zu wechseln, sollten Sie also zunächst alle Faktoren bedenken. Schließlich achten viele Spieler nicht auf diese Punkte und probieren Video-Poker einfach so aus, ohne die richtige Strategie zu nutzen.




casinoratgeber.de