Diese Datenschutzrichtlinie (nachfolgend als „diese Datenschutzrichtlinie“ bezeichnet) legt dar, wie Game Lounge Limited die von Ihnen bereitgestellten Informationen und personenbezogenen Daten verarbeitet, um so die Beziehung zu uns auf effiziente Weise verwalten zu können.

Diese Datenschutzrichtlinie gilt für unsere Webseiten, Anwendungen, Produkte und/oder Dienste, die mit dieser Datenschutzrichtlinie in Verbindung stehen oder für die keine eigene Datenschutzrichtlinie vorliegt (nachfolgend als „unsere Dienste“ bezeichnet). Diese Datenschutzrichtlinie soll Ihnen erläutern, wie und aus welchem Grund wir Daten erheben, auf welche Weise wir die Daten verarbeiten, an welche Unternehmen wir personenbezogene Daten weitergeben, welche Rechte Sie im Hinblick auf die Erhebung, Verarbeitung und Weitergabe solcher Daten haben, sowie weitere relevante Fragen zu Datenschutz und Sicherheit klären.

Alle personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitstellen oder über die wir bereits verfügen, werden in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzrichtlinie und in der darin dargelegten Art und Weise verarbeitet. Alle Informationen werden über eine der Webseiten von Game Lounge („die Webseite“) oder über andere Hilfsmittel, die Game Lounge gelegentlich bietet, bereitgestellt.

Sie bestätigen hiermit, dass Sie die vorliegende Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden haben und dass Ihre personenbezogenen Daten auf die in dieser Datenschutzrichtlinie dargelegte Weise verarbeitet werden dürfen. Wenn Sie in die Bestimmungen dieser Datenschutzrichtlinie nicht einwilligen, nutzen Sie diese Webseite bitte nicht und übermitteln Sie uns keine personenbezogenen Daten.

Die Bezeichnungen „Game Lounge“, „Uns“, „Wir“ oder „Unser“ in dieser Datenschutzrichtlinie beziehen sich auf den Datenverantwortlichen, nämlich Game Lounge Limited, ein maltesisches Unternehmen mit der Registrierungsnummer C 53144 und der registrierten Adresse Level 5, Spinola Park, Triq Mikiel Ang. Borg, St Julians, SPK 1000, Malta. Game Lounge ist der Eigentümer der Webseite casinoratgeber.de

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch Game Lounge im Sinne der vorliegenden Datenschutzrichtlinie erfolgt gemäß:

- Maltese Data Protection Act (Datenschutzgesetz von Malta) (nachfolgend als „DSG“ bezeichnet – Kapitel 586 der maltesischen Gesetze) sowie jeder nachgeordneten Rechtsvorschrift, die im Rahmen des DSG erlassen wurde oder gelegentlich aktualisiert wird; und

- Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung) (nachfolgend als „die Verordnung“ oder „DSGVO“ bezeichnet).

Das DSG und die DSGVO werden im Folgenden gemeinsam als „Datenschutzgesetze“ bezeichnet.

Game Lounge entscheidet über den Zweck und die Mittel der Verarbeitung personenbezogener Daten und fungiert daher im Sinne der anwendbaren Datenschutzgesetze als Datenverantwortlicher.

DEFINITIONEN

Der Datenverantwortliche

„Der Datenverantwortliche“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten bestimmt, so können der für die Verarbeitung Verantwortliche beziehungsweise die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten festgelegt werden.

Der Auftragsverarbeiter

„Der Auftragsverarbeiter“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Personenbezogene Daten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.

SICHERHEIT

Game Lounge speichert Ihre personenbezogenen Daten digital auf verschlüsselten Festplatten.

SCHUTZ DER PERSONENBEZOGENEN DATEN

Die von uns gespeicherten personenbezogenen Daten werden mit den höchsten Sicherheitsmaßnahmen und -systemen der Branche geschützt. Unser Engagement zum Schutz personenbezogener Daten beschränkt sich nicht allein auf hohe Qualitätsstandards, sondern auch auf die bestmögliche und effizienteste Anwendung der gesetzlichen Vorschriften. Wir verpflichten uns, personenbezogene Daten nur dann zu verarbeiten, wenn diese Verarbeitung auf einem tatsächlichen und berechtigten Grund, und zwar auf der Grundlage eines der in der DSGVO genannten rechtlichen Gründe beruht.

VERARBEITUNG AUF DER GRUNDLAGE UNSERER BERECHTIGTEN INTERESSEN

Ein berechtigtes Interesse liegt vor, wenn wir aus geschäftlichen oder kommerziellen Gründen personenbezogene Daten verarbeiten. In diesem Fall sind wir um den Schutz aller Ihrer personenbezogenen Daten und der Art und Weise ihrer Verarbeitung bemüht. Wir möchten sicherstellen, dass eine solche Verarbeitung weder für Sie noch Ihre Interessen von Nachteil ist.

Wenn wir uns dazu entschließen, Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage berechtigter Interessen zu verarbeiten, informieren wir Sie darüber und teilen Ihnen mit, um welche berechtigten Interessen es sich dabei handelt. Sie können in der Folge Fragen stellen und/oder Einwände vorbringen, die sich im Zuge einer solchen Verarbeitung ergeben. Beachten Sie bitte, dass Game Lounge nicht verpflichtet ist, die Verarbeitung einzustellen, wenn die Gründe für eine Verarbeitung Ihr Widerspruchsrecht überwiegen.

VERARBEITUNG AUF GRUNDLAGE IHRER EINWILLIGUNG

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nicht ausschließlich auf der Grundlage Ihrer Einwilligung. Wir verarbeiten personenbezogene Daten nur dann auf der Grundlage Ihrer Einwilligung, wenn wir uns nicht auf einen anderen Rechtsgrund (z.B. die Einhaltung einer gesetzlichen Verpflichtung oder eines berechtigten Interesses) verlassen können oder wollen. Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf der Grundlage Ihrer Einwilligung haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen, und zwar in derselben Weise, in der sie zuvor von Ihnen erteilt wurde. Sollten Sie Ihre Einwilligung widerrufen möchten, würden wir in der Folge darüber entscheiden, ob wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf einer anderen Rechtsgrundlage als Ihrer Einwilligung durchführen können (oder müssen). Sollte dies der Fall sein, werden wir Sie diesbezüglich kontaktieren. Der Widerruf Ihrer Einwilligung führt nicht zur Ungültigkeit von Verarbeitungen, die durchgeführt wurden, bevor Sie Ihre Einwilligung widerrufen haben.

VERARBEITUNG AUF DER GRUNDLAGE DER EINWILLIGUNG

Um Zweifel auszuschließen, möchten wir betonen, dass wir in seltenen Fällen, in denen wir uns auf keine Rechtsgrundlage stützen können oder wollen (beispielsweise auf unsere berechtigten Interessen), Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage Ihrer Einwilligung verarbeiten werden.

In Fällen, in denen die Verarbeitung auf der Grundlage Ihrer Einwilligung erfolgt (von der wir niemals stillschweigend ausgehen, sondern die wir auf klare und deutliche Weise von Ihnen erhalten haben müssen), HABEN SIE DAS RECHT, IHRE EINWILLIGUNG JEDERZEIT ZU WIDERRUFEN , und zwar in derselben Weise, in der sie zuvor von Ihnen erteilt wurde.

Sollten Sie von Ihrem Recht auf jederzeitigen Widerruf Ihrer Einwilligung Gebrauch machen (schriftlich an die nachfolgende Post- oder E-Mail-Adresse), werden wir feststellen, ob es zu diesem Zeitpunkt eine alternative gesetzliche Grundlage zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gibt (beispielsweise auf der Grundlage einer gesetzlichen Verpflichtung, die wir erfüllen müssen). In diesem Fall wären wir gesetzlich dazu ermächtigt (oder sogar verpflichtet), Ihre personenbezogenen Daten ohne Ihre Einwilligung zu verarbeiten. Unter diesen Umständen werden wir Sie entsprechend informieren.

Wenn wir Sie um personenbezogene Daten bitten, können Sie dies jederzeit ablehnen. Ihre Ablehnung könnte jedoch dazu führen, dass wir Ihnen aufgrund der fehlenden Daten nicht die angeforderten Dienste bereitstellen können (insbesondere, wenn die Einwilligung die einzige gesetzliche Grundlage ist, die uns zur Verfügung steht).

Zur Klarstellung: Die Einwilligung ist nicht die einzige Rechtsgrundlage, die uns erlaubt, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten. Im vorangehenden Abschnitt haben wir klargestellt, dass es verschiedene Rechtsgrundlagen gibt, auf die wir uns bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke stützen können.

COOKIES

Wenn Sie unsere Webseite besuchen, erheben wir bestimmte Kategorien von personenbezogenen Daten automatisch durch Einsatz von Cookies und ähnlicher Technologien.

Nähere Informationen, unter anderem dazu, was Cookies sind und wie und aus welchem Grund wir solche Daten auf diese Weise verarbeiten (einschließlich des Unterschieds zwischen erforderlichen und nicht erforderlichen Cookies) erfahren Sie in unseren detaillierten, leicht verständlichen Cookie-Richtlinien.

SONSTIGE ZWECKE

Wir müssen personenbezogene Daten möglicherweise aus folgenden Gründen nutzen und speichern: Schadenverhütung; zum Schutz unserer Rechte, der Privatsphäre, Sicherheit oder des Eigentums oder das anderer Personen in Übereinstimmung mit unseren berechtigten Interessen.

SPEICHERUNG VON DATEN

Wir werden Daten für einen begrenzten Zeitraum speichern, wenn dies aus berechtigten geschäftlichen oder gesetzlichen Gründen erforderlich ist. Wir versuchen sicherzustellen, dass unsere Dienste Daten vor versehentlicher oder mutwilliger Löschung schützen. Es könnte daher zwischen dem Zeitpunkt, an dem Sie etwas löschen und dem Zeitpunkt, an dem Kopien von unseren aktiven und Backup-Systemen gelöscht werden, zu Verzögerungen kommen. Sollten Sie weitere Informationen benötigen, kontaktieren Sie uns bitte unter [email protected]

BERECHTIGTE WEITERGABE PERSONENBEZOGENER DATEN AN DRITTE

Ungeachtet des sonstigen Inhalts in dieser Datenschutzrichtlinie könnten personenbezogene Daten von Ihnen an berechtigte Dritte in und außerhalb der EU/des EWR weitergegeben werden, sollte eine solche Weitergabe erlaubt sein oder aufgrund von Datenschutzgesetzen und/oder anderen geltenden Rechtsvorschriften erforderlich sein. Diese berechtigten Dritten können unter anderem Unternehmen innerhalb von Game Lounge sein oder Dritte und Organisationen, wie Strafverfolgungsbehörden, kooperierende Buchhaltungs- und Wirtschaftsprüfungsunternehmen, Aufsichtsbehörden, zuständige Behörden und Anbieter von digitalem Marketing. Personenbezogene Daten können auch an Organisationen weitergegeben werden, die Sie als Kunden empfohlen haben, Dritte, für die wir Ihre Einwilligung zur Weitergabe erhalten haben, oder Dritte, an die wir Ihre Daten weitergeben müssen, um unsere Produkte und/oder Dienste, die Sie angefordert haben, bereitstellen zu können. Die mitgeteilten personenbezogenen Daten hängen vom Produkt/von den Produkten und/oder vom Dienst/von den Diensten ab, das/die Sie nutzen.

Sollte eine Übermittlung personenbezogener Daten in Länder außerhalb des EWR – Europäischen Wirtschaftsraums erforderlich sein, stellen wir sicher, dass alle notwendigen und angemessenen Schutzmaßnahmen getroffen werden. Wir können personenbezogene Daten auch an andere Unternehmen innerhalb von Beteiligungsgesellschaften und Tochterunternehmen sowie an Geschäftspartner oder Geschäftsnachfolger weitergeben. Nachfolgend wird dargelegt, auf welche Weise Daten an Stellen außerhalb des EWR übertragen werden. Ihre personenbezogenen Daten werden niemals an Dritte für deren Marketingzwecke weitergegeben (es sei denn, Sie erteilen hierzu Ihre Einwilligung).

WEITERGABE PERSONENBEZOGENER DATEN AN ANDERE KATEGORIEN VON EMPFÄNGERN

Relevante Daten werden gegebenenfalls auch (und in allen Fällen im Einklang mit den Datenschutzgesetzen) an Mitglieder und Angestellte von Game Lounge, an andere Unternehmen innerhalb von Game Lounge (beispielsweise zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen) und/oder an verbundene Unternehmen und/oder Unterauftragnehmer mit Sitz innerhalb der Europäischen Union mitgeteilt oder diesen gegenüber offengelegt, wenn dies für einen der in dieser Datenschutzrichtlinie aufgelisteten Zwecke relevant ist (einschließlich an/gegenüber unsere(n) Dienstanbieter(n), die die Funktionalität der Webseite und/oder eines für Sie erforderlichen Dienstes bereitstellen). Personenbezogene Daten werden von uns nur an anderen weitergegeben, um die von Ihnen angeforderten Dienste bereitzustellen oder aus einem anderen gesetzlichen Grund (einschließlich der autorisierten Weitergabe, die nicht Ihrer Einwilligung bedarf).

Diese autorisierte Offenlegung wird gemäß den Datenschutzgesetzen durchgeführt (alle unsere Auftragsverarbeiter sind beispielsweise vertraglich an die Anforderungen der genannten Datenschutzgesetze gebunden. Dies schließt eine strikte Verpflichtung zur vertraulichen Behandlung aller erhaltenen Daten ein. Darüber hinaus ist sicherzustellen, dass sich ihre Angestellten/ihr Personal an ähnliche Verpflichtungen halten/hält). Die erwähnten Serviceanbieter (unsere Auftragsverarbeiter) sind außerdem an eine Reihe anderer Verpflichtungen gebunden (insbesondere an jene gemäß Artikel 28 DSGVO).

Ihre personenbezogenen Daten werden niemals an Dritte für deren Marketingzwecke weitergegeben (es sei denn, Sie erteilen hierzu Ihre Einwilligung).

INTERNETKOMMUNIKATION

Wir möchten darauf hinweisen, dass die über das Internet übermittelten Daten auch über internationale Grenzen hinweg übertragen werden, selbst wenn sich Absender und Empfänger in demselben Land befinden. Wir können für keine Aktionen oder Unterlassungen von Ihnen oder Dritten bezüglich personenbezogener Daten verantwortlich gemacht werden, bevor wir diese erhalten haben, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Übermittlung personenbezogener Daten von Ihnen an uns über ein Land mit einem niedrigeren Datenschutzniveau als das in der Europäischen Union, und zwar mit jeglichen technischen Mitteln (beispielsweise WhatsApp, Skype, Dropbox usw.)

Wir übernehmen darüber hinaus keinerlei Verantwortung oder Haftung für die Sicherheit Ihrer Daten, während sie über das Internet übertragen werden, es sei denn, unsere Verantwortung ergibt sich ausdrücklich aus einem in Malta geltenden Gesetz.

RICHTIGKEIT PERSONENBEZOGENER DATEN

Es werden alle zumutbaren Maßnahmen ergriffen, um sicherzustellen, dass Ihre personenbezogenen Daten so aktuell und korrekt wie möglich sind. Sie können die Daten, die wir von Ihnen erhalten haben, jederzeit prüfen, indem Sie mit uns in der unten beschriebenen Weise Kontakt aufnehmen. Sollten Sie Ungenauigkeiten feststellen, werden wir diese erforderlichenfalls korrigieren oder löschen. Nachfolgend finden Sie eine detaillierte Auflistung Ihrer gesetzlichen Rechte im Sinne des jeweils geltenden Datenschutzrechts.

LINKS ZU WEBSEITEN DRITTER

Links zu Webseiten Dritter werden von uns klar gekennzeichnet. Wir sind in keiner Weise für den Inhalt solcher Webseiten (einschließlich der geltenden Datenschutzrichtlinien oder Datenverarbeitungsvorgänge jeglicher Art) verantwortlich (und es kann auch nicht angenommen werden, dass wir diesem in irgendeiner Weise zustimmen). Wir empfehlen Ihnen, die Datenschutzrichtlinie der Webseiten Dritter zu lesen.

DATENÜBERTRAGUNG AN STELLEN AUSSERHALB DES EWR

Ihre personenbezogenen Daten werden nur in ein Land außerhalb des EWR übermittelt, wenn die Europäische Kommission befunden hat, dass dieses Land ein angemessenes Schutzniveau bieten kann (sie werden auch als „Länder auf der weißen Liste“ bezeichnet – aufgeführt unter https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection/adequacy-decisions_de ), und wenn folgende Umstände vorliegen: Wenn Sie uns Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben; wenn es erforderlich ist, um einen Vertrag zwischen Ihnen und Game Lounge abzuschließen oder zu erfüllen oder wenn es erforderlich ist, um gesetzliche Vorschriften oder Pflichten zu erfüllen und einzuhalten.

Sollten personenbezogene Daten an Stellen außerhalb des EWR, innerhalb von Game Lounge oder an andere Geschäftspartner von Game Lounge übermittelt werden, werden wir alle angemessenen Schutzmaßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass derselbe Schutz gewährt wird und die gleichen Standards angewendet werden wie innerhalb des EWR. Kontaktieren Sie uns unter der nachfolgenden Adresse, wenn Sie eine Kopie der Schutzmaßnahmen erhalten möchten.

Verträge mit Standardvertragsklauseln der EU (EU-Musterklauseln) werden genutzt, wobei das Unternehmen, das die personenbezogenen Daten erhält, dieselben Standards verwenden muss, die innerhalb des EWR gelten. Sollten Daten in die USA übermittelt werden und die Stelle, die diese Daten empfängt, dem EU-US Privacy Shield (ein Regelwerk, das den Schutz personenbezogener Daten sicherstellt) beigetreten sein, wird davon ausgegangen, dass das gleiche Schutzniveau wie das von der Europäischen Kommission verabschiedete Anwendung findet.

RECHTE BETROFFENER PERSONEN

Game Lounge möchte Sie bei der Ausübung Ihrer Rechte bezüglich personenbezogener Daten auf bestmögliche Weise unterstützen. In bestimmten Fällen müssen wir möglicherweise Ihre Identität verifizieren, bevor Sie ein entsprechendes Recht geltend machen können.

Zugriffsrecht

Sie haben das Recht, anzufragen, ob wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten; sollte dies der Fall sein, haben Sie das Recht, auf Ihre personenbezogenen Daten sowie auf folgende Informationen zuzugreifen:

- auf die personenbezogenen Daten, die wir von ihnen erhalten haben,

- Gründe für die Verarbeitung,

- an wen wir sie weitergeben,

- wie lange wir sie speichern (wo dies möglich ist),

- ob wir die Daten ins Ausland übertragen und welche Schutzmaßnahmen wir gegebenenfalls treffen,

- welche Rechte Sie haben,

- wie Sie eine Beschwerde einreichen können,

- woher wir Ihre personenbezogenen Daten erhalten haben und - ob wir automatisierte Entscheidungen getroffen haben (einschließlich Profilbildung) sowie diesbezügliche Informationen.

Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, uns zu bitten, fehlerhafte oder unvollständige personenbezogene Daten von Ihnen zu berichtigen und/oder zu vervollständigen.

Recht auf Löschen (das „Recht auf Vergessenwerden“)

Sie haben das Recht, uns um Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu bitten. Wir werden dieser Bitte nur in den folgenden Fällen umgehend nachkommen:

- die personenbezogenen Daten sind nicht mehr für die Zwecke erforderlich, für die Sie erhoben wurden, oder

- Sie haben Ihre Einwilligung widerrufen (in Fällen, in denen wir die Daten auf der Grundlage Ihrer Einwilligung verarbeiten), und uns stehen keine anderen gesetzlichen Grundlagen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Verfügung; oder

- Sie haben erfolgreich Ihr Widerrufsrecht ausgeübt (wie nachfolgend näher erläutert); oder

- Ihre personenbezogenen Daten wurden widerrechtlich verarbeitet; oder

- es gibt eine gesetzliche Verpflichtung, der wir nachkommen müssen; oder

- es gibt besondere Umstände in Verbindung mit bestimmten Kinderrechten.

Wir werden in keinem Fall gesetzlich verpflichtet sein, Ihrem Wunsch nach Löschung nachzukommen, wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erforderlich ist, um unserer gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, uns um Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu bitten. Sie können dieses Recht allerdings nur in den folgenden Fällen geltend machen:

- Die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten wird für eine Dauer angefochten (siehe Recht auf Berichtigung Ihrer Daten), die uns erlaubt, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu verifizieren, oder

- die Verarbeitung ist widerrechtlich und Sie lehnen die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten ab oder

- wir benötigen die personenbezogenen Daten nicht mehr für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, aber Sie benötigen die personenbezogenen Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder

- Sie haben von Ihrem Recht Gebrauch gemacht, Einspruch zu erheben, und die Verifizierung unserer legitimen Gründe, Ihren Einspruch zu entkräften, ist noch nicht abgeschlossen.

Sollten Sie dieses Recht erfolgreich geltend machen, können wir Ihre personenbezogenen Daten nur in den folgenden Fällen verarbeiten:

- wenn wir Ihre Einwilligung dazu haben oder

- zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder

- zum Schutz von Rechten einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder

- aus Gründen des öffentlichen Interesses.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass wir Ihnen Ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen, die Sie uns zuvor mitgeteilt haben. Wir stellen Ihnen diese Daten in einem strukturierten, allgemein gebräuchlichen, maschinenlesbaren Format zur Verfügung oder (soweit technisch möglich) können wir die Daten direkt an einen anderen Datenverantwortlichen senden, sofern dies die Rechte und Freiheiten anderer nicht beeinträchtigt. Sie können dieses Recht nur in den folgenden Fällen geltend machen:

- die Verarbeitung beruht auf Ihrer Einwilligung oder auf vertraglicher Basis mit Ihnen; und

- die Verarbeitung wird automatisiert durchgeführt.

Recht auf Widerruf der Einwilligung

Detaillierte Informationen zu diesem Recht erhalten Sie oben im Abschnitt „VERARBEITUNG AUF DER GRUNDLAGE DER EINWILLIGUNG“.

Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung

Unter bestimmten Umständen haben Sie das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen. In Fällen, in denen wir Ihre personenbezogenen Daten nur auf der Grundlage einer der folgenden Zwecke verarbeiten:

- die Verarbeitung ist erforderlich, um eine Aufgabe durchzuführen, die im öffentlichen Interesse liegt oder

- die Verarbeitung ist erforderlich, um berechtigte Interessen unsererseits oder von Dritten zu verfolgen.

Die Verarbeitung ist nur dann einzustellen, wenn der Datenverantwortliche keine zwingenden und schutzwürdigen Gründe vorlegen konnte, die Ihre vorgebrachten Einwände entkräften und eine Fortführung der Verarbeitung rechtfertigen würden.

Wenn Ihre Daten für Zwecke des Direktmarketings verarbeitet werden, haben Sie jederzeit das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen.

In allen anderen Fällen, abgesehen von den oben genannten, ist dieses allgemeine Widerspruchsrecht ausgeschlossen.

Recht auf Einreichen einer Beschwerde

Als betroffene Person können Sie jederzeit bei einer der zuständigen Aufsichtsbehörden für Datenschutz eine Beschwerde einreichen, sollten Sie der Ansicht sein, dass Game Lounge Ihre Rechte verletzt hat. Die zuständige Aufsichtsbehörde in Malta ist das „Office of the Information and Data Protection Commissioner“ („IDPC“).

Dessen ungeachtet sollten Sie stets versuchen, Probleme zuerst mit uns abzuklären, bevor Sie eine Beschwerde beim IDPC einreichen.

Wir möchten darauf hinweisen, dass Game Lounge ungeachtet Ihrer Rechte dennoch eine solche Anfrage ablehnen kann, wenn die Entscheidung auf angemessene Weise gerechtfertigt werden kann. Eine solche Ablehnung hindert Sie allerdings nicht daran, eine Beschwerde bei der zuständigen Datenschutzbehörde einzureichen.

INFORMATIONEN ZUM UNTERNEHMEN

Sollten Sie Fragen/Kommentare zum Datenschutz haben oder möchten Sie eines Ihrer persönlichen Rechte ausüben, kontaktieren Sie bitte unseren DSB unter: [email protected] oder wenden Sie sich schriftlich an die oben genannte Adresse.