Mernov benennt sich um

von Björn
Veröffentlicht 05/08/2022
Deutsche Gesellschaft für Glücksspiel
Die neue DGGS

Nach der kürzlich erfolgten Fusion mit der Novomatic-Tochter Greentube benennt sich Mernov in DGGS – Deutsche Gesellschaft für Glücksspiel um. Mernov wurde als Joint Venture zwischen den beiden Glücksspielanbietern Gauselmann und Novomatic gegründet und wurde kürzlich in die Whitelist der lizenzierten Glücksspielanbieter aufgenommen. Der vorherige Arbeitsname Mernov, der ein Akronym für Merkur und Novomatic ist, wird nun nicht mehr verwendet.

Florian Werner, Geschäftsführer der DGGS: „Mit dieser Namensänderung wollen wir nach außen hin betonen, dass wir nicht nur das erste deutsche Unternehmen mit einer Lizenz sind, sondern dass wir auch besonderen Wert auf ein sicheres und transparentes Angebot legen“, „Die Deutsche Gesellschaft für Glücksspiel stellt den Kunden in den Mittelpunkt und steht für zuverlässige Unterhaltungsangebote.“

DGGS wird zwei Slot-Angebote anbieten: jackpotPiraten.de und BingBong.de. Während die Marke bingbong eher auf ein jüngeres Publikum abzielt, das die sozialen Netzwerke TikTok und Instagram nutzt, ist jackpotpiraten für den Mainstream konzipiert.