Warum Sie darauf achten sollten, wo in Casino lizensiert ist

Wenn Sie sich für ein Online-Casino entscheiden, in dem Sie spielen wollen, müssen Sie nicht nur dafür sorgen, dass Sie schlechte Casinos, die bereits auf einer schwarzen Liste zu finden sind, vermeiden. Es gibt eine ganze Reihe von anderen Faktoren, die Sie beachten sollten, wenn Sie Ihre Auswahl unter den Casinos mit einem guten Ruf treffen. Dazu zählt deren Ruf in der Branche, die Software, die dort genutzt wird, die angebotenen Zahlungsarten und -geschwindigkeiten sowie natürlich das Angebot an Spielen und speziellen Aktionen.

Wenn sie das alles bedacht haben, übersehen viele Spieler einen weiteren wichtigen Punkt, der zu Online-Casinos gehört: den Ort, an dem ihre Lizenz ausgestellt wurde. Auf den ersten Blick wirkt das nebensächlich und man könnte leicht glauben, dass eine Lizenz unabhängig vom Ausstellungsort bedeutet, dass es ein gewisses Maß an Regulierung gibt. Das allerdings ist komplett falsch. In Wahrheit sind längst nicht alle Aussteller von Lizenzen gleich und wenn es zu einem Streit zwischen dem Spieler und dem Online-Casino kommt, kann es für Sie als Spieler einen enormen Unterschied im Schutz bedeuten.

Hier werfen wir einen Blick auf die wichtigsten Gebiete, in denen Lizenzen ausgestellt werden und worauf Spieler sich dabei einstellen sollten.

Alderney

Alderney

Alderney ist die Heimat von einer der besten Aufsichtsbehörden überhaupt. Wenn Sie in einem Online-Casino spielen, das hier seine Lizenz erhalten hat, können Sie sicher sein, dass Sie in guten Händen sind. Die Alderney Gaming Control Commission hat sehr strenge Gesetze und Richtlinien und Online-Casinos werden von der Behörde dazu angehalten, ihre Software für Tests und RTP-Berichte (Return to Player) zu übermitteln. Außerdem soll in der Software eine Uhr enthalten sein, die Sie in einem herkömmlichen Casino niemals sehen würde. Auf diese Weise können Spieler nicht einfach die Zeit komplett vergessen.

Darüber hinaus müssen Online-Casinos sehr strenge Regeln zu Limits einhalten. Wenn ein Spieler diese ändern will, muss er sieben Tage warten. Ein Spieler kann außerdem beantragen, vom Spielen für sechs Monate oder noch länger ausgeschlossen zu werden und das Casino muss einem solchen Antrag stattgeben.

Das einzige Problem mit derart strengen Regeln rund um die Lizenz ist, dass es aktuell noch nicht viele lizensierte Casinos gibt.

Antigua and Barbuda

Antigua and Barbuda

In Antigua and Barbuda haben die ersten Online-Casinos überhaupt ihre Lizenz erhalten. Oberflächlich betrachtet sieht es zwar so aus, als sei man hier damit beschäftigt, für faire und transparente Spiele zu sorgen, allerdings sind die Regelungen relativ oberflächlich und enthalten Punkte wie die Verpflichtung, dass Betreiber das Alter der Spieler kontrollieren oder Warnungen auf ihrer Webseite einfügen müssen, dass die Spiele dazu führen können, dass man davon abhängig wird. Auch Informationen für die Hilfe bei Spielsucht müssen vorhanden sein. Wenn es hingegen um das Testen der Software geht, scheint der Fokus in erster Linie auf der Sicherheit zu liegen, nicht so sehr auf der Fairness.

Mit Blick auf die finanzielle Seite gibt es viele Anforderungen, die Betreiber erfüllen müssen, sodass Kunden einigermaßen beruhigt sein können und davon ausgehen dürfen, dass ihre Guthaben relativ sicher sind. Sollten Sie ein Problem oder eine Beschwerde haben, die vom Betreiber nicht zu Ihrer Zufriedenheit gelöst wird, können diese an das Antiguan Directorate of Offshore Gaming geschickt werden. Dort werden die Beschwerden überwacht, bei Bedarf werden dann weitere Ermittlungen eingeleitet.

Costa Rica

Costa Rica

Costa Rica ist Lizenzgeber nicht viel mehr als ein Witz, wenn es um Online-Casinos geht. Im Prinzip werden hier Lizenzgebühren von Hunderten von Online-Casinos eingezogen, an dieser Stelle endet der Verantwortungsbereich hingegen bereits schon wieder.

Trotz der Tatsache, dass Hunderte von Online-Casinos in Costa Rica registriert sind, gibt es in dem Land keine Gesetze, die sich speziell auf diesen Bereich beziehen und es gibt keine Behörde, die Casino-Aktivitäten überwacht. Das bedeutet, dass Betreiber ganz allgemein auf sich allein gestellt sind. Falls Sie ein Problem mit einem Online-Casino haben, dass in diesem Land seine Lizenz erhalten hat, haben Sie keine Chance, es zu lösen. In diesem Fall dürfte Ihr Geld also verloren sein.

Gibraltar

Gibraltar

Viele der großen Namen in der Branche haben ihre Lizenz in Gibraltar erhalten. Allein schon aus diesem Grund nimmt man automatisch an, dass es sich um einen Ort handelt, an dem es die passenden Gesetze und Vorschriften gibt. In Wahrheit ist es allerdings so, dass die Lizenzgebühren, die von Online-Casinos an die Regierung gezahlt werden, relativ gering sind. Das bedeutet, dass es umgekehrt kaum einen Grund gibt, strenge Regeln für die Branche einzuführen und eine aktive Rolle zu spielen. Ein schneller Überblick über die bekannten Spielerforen zeigt, dass Gibraltar einen schlechten Ruf hat, wenn es darum geht, Probleme und Beschwerden von Spielern zu bearbeiten.

Während Casinos, die hier lizensiert sind, nicht unbedingt schlecht sein müssen, sollten Sie daran denken, dass die Lizenzgeber Ihnen bei Problemen wahrscheinlich nicht zur Seite stehen werden.

Isle of Man

Isle of Man

Die Isle of Man ist ein respektiertes Gebiet für die Lizensierung, da man hier darum bemüht ist, Online-Glücksspiele streng zu regulieren. Darüber hinaus findet man hier eine der wenigen Behörden, die Online-Glücksspiele aktiv vermarkten, sowohl in Großbritannien als auch im Ausland.

Seit der Gründung der Aufsicht im Jahr 2001 wurden auf der Isle of Man immer wieder Änderungen an den Richtlinien und Kontrollen vorgenommen, um sich an die Änderungen innerhalb der Branche anzupassen und dafür zu sorgen, dass Spieler jederzeit geschützt sind.

Vor der Vergabe von Lizenzen werden Bewerber genau untersucht, um deren Glaubwürdigkeit und die Fähigkeit sicherzustellen, die vielen Vorgaben zu erfüllen. Betreiber von Online-Casinos müssen die Fairness der Casinospiele nachweisen, ebenso wie die Tatsache, dass sie über ausreichende Mittel verfügen, um nach der Anforderung Zahlungen an die Spieler durchzuführen.

Kahnawake

Kahnawake

In den frühen Tagen von Online-Casinos waren viele Casinos in Kahnawake registriert, einem Indianer-Gebiet in der kanadischen Provinz Quebec. Im Prinzip wurden hier die Lizenzgebühren der Online-Casinos eingezogen, davon abgesehen konnten diese jedoch nach freiem Ermessen handeln. Bei Auseinandersetzungen zwischen Spielern und Online-Casinos war man hier ebenfalls nicht besonders hilfreich.

Mittlerweile wurden Anstrengungen unternommen, um diese Situation zu ändern, sogar ein Zentrum für die Verwaltung von Problemen zwischen Spielern und Online-Casinos wurde eingerichtet. Aufgrund von rechtlichen Schwierigkeiten in den USA hat die Kahnawake Gaming Commission jedoch sehr schnell viele Lizenzen an Gebiete innerhalb der EU verloren.

Malta

Malta

Malta ist als Lizenzgeber für Online-Casinos sehr beliebt und viele der großen Microgaming-Casinos haben hier ihre Lizenz erhalten. Zwar ist die Lotteries and Gaming Authority (LGA) auf Malta kein schlechter Regulierer, besonders gut ist sie jedoch auch nicht. Es gibt bestimmte Richtlinien, um dafür zu sorgen, dass die Transparenz von Online-Casinos gegeben ist und Spieler geschützt werden. Casinos sollen dafür sorgen, dass Spiele fair sind und nachweisen, dass sie über ausreichende Mittel verfügen, um Zahlungen an die Spieler ausführen zu können.

Wenn es um Auseinandersetzungen mit Spielern geht, wird ein "Diskussionsforum" für alle Beteiligten zur Verfügung gestellt. Eine aktive Regulierung der damit verbundenen Abläufe findet hingegen nicht statt.

Spieler, die eine Auseinandersetzung mit einem Unternehmen innerhalb der EU haben, können dieses zwar verklagen, aber die Behörden auf Malta werden Ihnen dabei nicht behilflich sein. Sie können höchstens damit rechnen, dass die Behörden Ihnen dabei helfen, den Kontakt zum Casino herzustellen.

Wie Sie aus diesen Punkten ersehen können, spielt der Ort, an dem ein Casino seine Lizenz erhalten hat, eine wichtige Rolle und ist somit ein Faktor, der nicht übersehen werden sollte. Um das zu unterstreichen, werden Sie feststellen, dass die Mehrheit der betrügerischen Online-Casinos von RTG in den Gebieten mit wenig Auflagen lizensiert wurden. Dadurch können sie so vorgehen, wie sie wollen. Diese und ähnliche Casinos sollten Sie in jedem Fall meiden.

Nachdem Sie alles über Lizenzen gelesen haben, lernen Sie doch die perfekte Strategie beim Blackjack?.