Alles über Blackjack Gewinne

Blackjack

Bei fast jedem Spiel im Casino müssen Sie davon ausgehen, dass das Haus einen gewissen Vorteil gegenüber den Spielern hat. Spiele wie Videopoker oder Blackjack bieten den Spielern allerdings die Chance, diesen Vorteil ein wenig zu verringern, wenn sie die richtige Strategie nutzen. So lassen sich die Gewinne deutlich steigern.

Ein kurzer Besuch im Online Casino zeigt bereits, dass es dort eine ganze Reihe von Blackjack-Varianten gibt. Die Chancen auf Gewinne hängen bei jeder dieser Varianten von mehreren Faktoren ab. Dazu zählen die Regeln, aber auch die Zahl der Kartenspiele, mit der gespielt wird. Einige Blackjack-Varianten werden mit weniger Kartenspielen gespielt, in anderen Fällen gibt es relativ gute Regeln aus der Sicht der Spieler. Sie sollten allerdings wissen, worauf Sie achten müssen, damit Sie die besten Varianten finden können.


Dunder € 600 Bonus
200 Freispiele

Warum gibt es eigentlich so viele verschiedene Varianten, unterschiedliche Kartenspiele und Regeln? Der Grund ist einfach. Casinos können auf diese Weise bei jedem Spiel einen Hausvorteil einbauen, um sich einen Gewinn zu sichern. Weil sie die Kontrolle über die Anzahl der Kartenspiele sowie über die Regeln an einem Tisch haben, sorgen Casinos dafür, dass nicht alle Spieler bei jedem Einsatz tatsächlich den maximal möglichen Gewinn erzielen.

Solche kleinen Tricks werden in der Branche oft als "Short Pays" bezeichnet. Sie dienen dazu, die Gewinne der Spieler, die einen Blackjack erhalten, zu reduzieren. Bei traditionellen Blackjack-Varianten erhalten Spieler in der Regel einen Gewinn von 3:2 bei einem Blackjack. Bei den modernen Varianten wird das hingegen oft auf 6:5 oder auf 7:5 verringert.

Bei den meisten Spielern im Casino sind die Mathematikkenntnisse nicht sehr ausgeprägt. Deshalb werfen wir hier einen Blick auf ein echtes Beispiel, um Ihnen die Gewinne zu illustrieren.

Ein Gewinn von 3:2 beim Blackjack bedeutet, dass Sie für einen Einsatz von 50 Euro einen Gewinn von 75 Euro erhalten, wenn Sie einen Blackjack haben. Wenn der Gewinn hingegen 6:5 beträgt, erhalten Sie für jede Hand mit einem Blackjack und einem Einsatz von 50 Euro nur 60 Euro als Gewinn. Es ist ein Fehler, dieses Angebot zu spielen.

Wie Sie an diesem Beispiel bereits sehen können, ist der Gewinn bei 6:5 deutlich niedriger. Das wiederum wirkt sich sowohl auf Spieler mit hohen als auch mit niedrigen Einsätzen aus. Selbst wenn Sie bei einer Variante mit nur einem Kartenspiel aktiv sind, sind Ihre Chancen darauf, den Einsatz komplett zu verspielen, bei einem Gewinn von 6:5 für einen Blackjack immer noch acht Mal so hoch wie bei der normalen Quote von 3:2.


Casino Heroes € 200 Bonus
500 Freispiele

In letzter Zeit haben wir beobachtet, dass viele Casinos damit werben, dass sie einige neue Varianten mit einem einzigen Kartenspiel in ihr Portfolio aufgenommen haben. Natürlich sorgt das bei Spielern für Aufmerksamkeit, schließlich ist das die beliebteste Variante. Allerdings stellen Spieler dann schnell fest, dass der Blackjack nur einen Gewinn von 6:5 bringt.

Bevor Sie mit dem Spielen starten, sollten Sie also auf jeden Fall einen Blick auf die Regeln und auf die Auszahlungstabelle werfen. Wenn Sie ein Spiel mit einem Gewinn von 6:5 für einen Blackjack sehen, sollten Sie weiter nach anderen Spielen suchen, schließlich würde sich diese Variante sicher negativ auf Ihr Guthaben auswirken. Warum sollten Sie dem Casino schließlich einen noch größeren Vorteil einräumen? Stattdessen ist es wichtig, intelligent zu spielen und sich für ein Spiel mit besonders guten Chancen zu entscheiden, bei dem Sie mit Ihrem Guthaben möglichst lange aktiv sein können.


Spinit Casino € 1 000 Bonus
200 Freispiele

 


casinoratgeber.de