Die Blackjack-Psychologie

Blackjack Psychologie

Wie wichtig es ist, sich selbst zu analysieren und eine strategische Spielweise Ihren Gewinn beeinflusst werden kann, werden wir Ihnen hier erläutern. Während dies ein enormer Vorteil ist, öffnet es aber auch die Tür zu einer Reihe von Emotionen und psychologischen Faktoren, die den Ausgang beeinträchtigen. Auch wenn nur wenige Leute dies erkennen oder zugeben - die Psychologie beim Blackjack kann über das Schicksal Ihres Spiels entscheiden und Ihre Gewinnchancen erheblich mindern.

Dies bedeutet, dass Sie selbst dann unabsichtlich Fehler machen, die zu Verlusten führen, wenn Sie nach elementarer Blackjack-Strategie spielen - und zwar, wenn Sie übermäßig aufgeregt werden oder schnell enttäuscht sind. Einer der wichtigsten Ausgangspunkte bei der Blackjack-Psychologie besteht darin, dass Sie lernen, mit der Vielzahl von Emotionen umzugehen, die während eines Spiels auftreten können. Diese entstehen oft, wenn Sie mit Leuten spielen, die noch neu in diesem Spiel sind und die üblichen Fehler machen. Diese Fehler können Sie nicht nur ein Spiel kosten, sondern auch noch extrem frustrierend sein und Sie ärgerlich machen. Es ist trotzdem wichtig, sich daran zu erinnern, dass nicht alle Spieler nach den grundlegenden Blackjack-Strategien spielen. Von daher müssen Sie deren Fehler als Teil des Spiels sehen und sie einfach hinnehmen. Auf keinen Fall sollte man sich beschweren oder andere Spieler besserwisserisch belehren. Ein kleiner Tipp mag willkommen sein, ist es aber nicht immer. Man muss ein Gefühl für die Situation entwickeln.

Um Blackjack erfolgreich zu spielen, ist es ebenfalls erforderlich, dass Sie alle Ihre Zweifel und Ängste vor einer unspielbaren Hand verdrängen, weil Sie über 21 gehen könnten. Mit Angst zu spielen bedeutet, dass Sie die bewährte Blackjack-Strategie in Zweifel ziehen. Dies macht Sie anfällig für widersprüchliche intuitive Spielzüge und Sie wählen keine weitere Karte, obwohl Sie es sollten.

Abgesehen davon sollten Sie aber auch nicht mit waghalsigem Leichtsinn spielen. Obwohl das Spiel aufregend ist und Sie diese Momente gefangen nehmen können, ist es wichtig, Ihre Emotionen zu kontrollieren und sich daran zu erinnern, jederzeit im Spiel an der grundlegenden Blackjack-Strategie für alle Spielzüge festzuhalten (weitere Karte, Hand beenden, Hand aufteilen etc.). Wenn Sie eine Gewinnsträhne haben, weichen Sie nicht von der Strategie ab, sonst werden Sie verlieren. Halten Sie besser an der bewährten Art zu spielen fest und tragen dafür den Lohn davon.

Selbst wenn Sie schlechte Karten ausgeteilt bekommen, ist es ebenso wichtig vor Augen zu haben, dass die Hände nicht miteinander im Zusammenhang stehen und Ihr Glück sich letztendlich wieder wenden wird. Verlieren Sie, tappen Sie nicht in die Falle zu verdoppeln, weil Sie glauben, dass Ihnen ein Gewinn zusteht. So funktioniert Blackjack nicht und es besteht kein Grund, gutes Geld Schlechtem hinterherzuwerfen. Nehmen Sie den Verlust hin und hören für den Moment mit dem Spielen auf. Sie können es jederzeit an einem anderen Tag erneut versuchen.

Letztendlich ist Blackjack ein verstandesmäßiges und rationales Spiel. Ihr Erfolg wird davon abhängen, wie gut Sie während des Spiels sich selbst und Ihren Seelenzustand kontrollieren können. Auch unter Druck ruhig spielen zu lernen wird nicht nur Ihr Spiel verbessern, sondern auch den Spaß daran vergrößern.

Wir spielen am liebsten im Crazy Vegas die Live Version und haben schon viel gewonnen (leider aber auch verloren).


Crazy Vegas

 


casinoratgeber.de