Bevor Sie damit beginnen, bei einem Online-Casino zu spielen, ist es wichtig, dass Sie verstehen, was Regeln zu Einsätzen sind und wie diese funktionieren

Regeln zu Einsätzen, die auch als "Playthrough" bezeichnet werden, sind Teil jedes Bonus-Angebots bei einem Online-Casino und werden immer in den Bedingungen erwähnt, die zu diesen Angeboten gehören. Wenn Sie jedoch nicht wissen, dass die Regeln existieren, können Sie diese leicht überlesen. Das kann zu großer Verwirrung führen, wenn Sie zum Beispiel eine Auszahlung nicht erhalten, weil Sie die vorab festgelegten Regeln nicht erfüllt haben.

Im Prinzip besagen die Regeln zu Einsätzen, dass ein Mehrfaches des gezahlten Bonus sowie in manchen Fällen von Bonus plus Einzahlung gesetzt werden muss. Die Anforderung liegt in der Regel zwischen dem zwanzig- und dem dreißigfachen Betrag. Das bedeutet, dass Sie bei der Nutzung eines Bonus-Angebots Gewinne erst dann auszahlen lassen können, wenn Sie einen Betrag gesetzt haben, der insgesamt das Zwanzig- bis Dreißigfache des Bonus beträgt. Wenn die Anforderung etwa beim Faktor 30 liegt und der ausgezahlte Bonus 200 Euro beträgt, müssen Sie diesen Wert mit 30 multiplizieren. Sie müssen also insgesamt 6000 Euro setzen, bevor Sie die 200 Euro auszahlen lassen können.

Das wirft ein ganz neues Licht auf Boni, oder?

bonuspic1.jpg (5,322 bytes)Obwohl es sich um relativ einfache Regeln handelt, die für viele Menschen sinnvoll sind, ergeben sich oft Probleme, da Online-Casinos unterschiedliche Spiele verschieden gewichten. Deshalb gelten mit Blick auf die Einsatzregeln verschiedene Werte für diese Spiele. Wenn Sie einen Blick auf die Tabellen mit detaillierten Informationen werfen, die in den Bedingungen aufgelistet sind, finden Sie in der Regel Einsatzbedingungen, bei denen zum Beispiel Slots die Gewichtung höher liegt als für kompliziertere Spiele wie Video Poker. Das führt dazu, dass viele Spieler vor allem auf Online Slots setzen, um die Einsatzregeln zu erfüllen, wobei diese Spiele einen höheren Hausvorteil haben.

Darüber hinaus sind einige Spiele wie etwa Blackjack oder Roulette von den Einsatzregeln ausgeschlossen. Das bedeutet, dass ein Bonus nicht genutzt werden kann, wenn man diese Spiele spielt. Wenn man die Einsatzregeln für bestimmte Spiele überprüft, stellt man schnell fest, dass der Wert des Einsatzes oft als Prozentsatz ausgedrückt wird. Wenn man zum Beispiel an Slot-Maschinen spielt, werden 100 Prozent der Einsätze, die Sie vornehmen, gezählt, wenn es darum geht, die Bonusregeln zu erfüllen. Bei anderen Spielen werden hingegen nur 50 oder sogar nur zehn Prozent gezählt. Im Klartext heißt das, dass Sie bei diesen Spielen mehr setzen müssen als bei Slots, um die Einsatzregeln zu erfüllen und sich den Bonus vom Casino auszahlen lassen zu können.

Nach dieser Übersicht zu den Einsatzregeln und zu Boni erscheinen diese deutlich weniger attraktiv. Warum bieten Online-Casinos diese also trotzdem an? Die Antwort ist einfach - um zu vermeiden, dass Spieler sich anmelden, den Bonus nutzen und dann nicht wieder spielen. Die Idee hinter den Boni ist es, neue Spieler anzuziehen und diese dazu zu ermutigen, laufend zu spielen, während sie eine Belohnung dafür erhalten, dass sie mitmachen. Einsatzregeln sind notwendig, um sich davor zu schützen, dass Spieler die Großzügigkeit der Casinos ausnutzen.

Sie können also in aller Ruhe die Boni genießen, wenn Sie wissen, worum es sich dabei genau handelt. Zugleich sollten Sie immer dafür sorgen, dass Sie wissen, was von Ihnen verlangt wird, bevor Sie die jeweiligen Regeln akzeptieren.


casinoratgeber.de