Loser-Wetten beim Online Craps

In den meisten Casinos gibt es sie - diese eingebauten Wetten, die dem Haus einen größeren Vorteil verschaffen. Natürlich versprechen sie hohe Auszahlungen, wenn Sie gewinnen, und genau das ist auch der Anreiz, solche Wetten überhaupt in Betracht zu ziehen. Aber der Satz lautet eben "WENN Sie gewinnen", und im Fall dieser Sucker-Wetten (Sucker = Verlierer) stehen die Chancen definitiv gegen Sie.

Der Craps-Tisch ist eines der Casinospiele, bei denen diese Wetten sich deutlich von den anderen abheben; vor allem, wenn Sie wissen, was Sie tun. Wenn Sie gut informiert sind, eine solide Wett-Strategie haben und Freirunden ausnutzen, dann können Sie den Hausvorteil auf etwa 1% oder knapp darunter reduzieren.

Als Anfänger jedoch könnten Sie sich versucht sehen, einige der riskanteren Spiele zu probieren, die in der Mitte des Craps-Tisches platziert sind. Unser dringender Rat lautet: Tun Sie das nicht! Die meisten dieser Optionen, die sich in der Mitte des Tisches befinden und zu denen neben "Big 6", "Big 8" sowie Place- und Buy-Wetten meist noch ein paar weitere Proposition-Wetten gehören, sind Sucker-Wetten und werden Ihrem Spielkapital langfristig sicher nicht gut tun. Selbst auf kurze Sicht sind es Außenseiter-Wetten.

Wir wollen einige der schlechtesten Craps-Wetten näher betrachten, damit Sie sie vermeiden können, wenn Sie mobil oder online in Ihrem Lieblings-Casino Craps spielen.


Betfair € 1 000 Bonus 10 Freispiele

"Big 6" und "Big 8" Wetten

"Big 6" und "Big 8" Wetten mögen als Option attraktiv erscheinen, weil sie nahe bei der Pass-Linie liegen. Wenn Sie eine solche Wette spielen, dann setzen Sie darauf, dass der Shooter eine 6 oder eine 8 Würfelt, bevor eine 7 erscheint. Das mag nach einer einfachen und attraktiven Wette aussehen, was es in Wirklichkeit aber nicht ist. Wir sagen Ihnen, warum: Diese Wetten zahlen im Gewinnfall nur "Even Money" (1:1) aus, geben dem Casino jedoch einen Vorteil von satten 9,1%. Pro 100 gewetteten Euro verlieren Sie also 9,10€. Beim Wetten auf die Passlinie dagegen haben Sie mit einer ordentlichen Craps-Strategie gute Chancen, pro Wette weniger als 1 € zu verlieren.

Wenn Sie die Sache so betrachten, werden Sie verstehen, warum Sie diese Sucker-Wetten um jeden Preis vermeiden sollten.

Die "Any 7" Wette

Die "Any 7" Wette bringt Ihnen einen Gewinn ein, falls eine 7 gewürfelt wird. Da 7 die am häufigsten gewürfelte Summe ist, erscheint diese Wette vielen als attraktiv. Es gibt bei dieser Option allerdings nur 6 Kombinationen, mit denen Sie gewinnen, und 30 Kombinationen, mit denen Sie verlieren können. Bei korrekten Quoten sollte die Wette im Verhältnis 5:1 auszahlen. Die meisten Casinos jedoch bieten nur eine Quote von 4:1, was dem Haus einen Vorteil von 16% über jeden verschafft, der beim Craps diese Wette spielt.

Die Platzwette

Bei der Platzwette müssen Sie auf eine oder mehrere Zahlen (von 4 bis 10) setzen. Viele Spieler sind versucht, alle Möglichkeiten abzudecken in der Hoffnung, dass der Werfer eine Strähne hat und über 100 oder mehr Würfe keinen Craps würfelt.

Oft genug wird der Werfer jedoch gleich beim ersten Punkt einen Craps würfeln und alle Einsätze sind verloren. Dies ist also wirklich ein Sucker-Spiel.

Der Grund dafür ist, dass der Vorteil des Casinos bei Platzwetten je nach geworfener Zahl variiert. Bei den Zahlen 5 und 9 beträgt er 4 %, bei 4 und 10 jedoch 6,67%. Die Auszahlungsquoten für Platzwetten sind folgende:

  • 4 und 10 zahlen im Verhältnis 9:5 aus
  • 5 und 9 im Verhältnis 7:5
  • 6 und 8 im Verhältnis 7:6
  • Das sind schwache Quoten für kaum erwähnenswerte Gewinn-Ausschüttungen.

LeoVegas € 3 000 Bonus
280 Freispiele

Die Craps-Wette

Diese Wette hat dem Spiel seinen Namen gegeben, daher ist sie meist recht beliebt. Gemäß den Regeln gewinnt sie, wenn eine 2, 3 oder 12 gewürfelt wird. Sie finden, das hört sich gut an? Ist es aber nicht. Es bedeutet nämlich, dass es nur 4 Möglichkeiten gibt, die Wette zu gewinnen, und 32 Möglichkeiten, sie zu verlieren. Außerdem zahlen die Casinos meist nur im Verhältnis 7:1 anstelle der zu erwartenden 8:1 aus, was ihnen einen Vorteil von kolossalen 11% verschafft.

Horn-Wetten

Diese ist eine etwas komplexere Craps-Wette, bei der auf die Zahlen 2, 3, 11 und 12 jeweils ein identischer Chip gesetzt wird. Nur eine Zahl kann gewinnen, häufiger jedoch verlieren alle vier. Den meisten Spielern ist dabei gar nicht klar, dass diese vier Zahlen zwar, einzeln genommen, diejenigen mit den schlechtesten Hausvorteilen sind, dass sie zusammen aber dem Casino als Craps-Wette einen kombinierten Vorteil von 11% bescheren.

Die Feld-Wette

Von allen Sucker-Wetten beim Craps ist die Feld-Wette die populärste. Sie gewinnt, wenn der Werfer eine 2, 3, 4, 9, 10, 11 oder 12 würfelt, und sie verliert, wenn 5, 6, 7 oder 8 fallen. Bei sieben möglichen Gewinnzahlen und nur vier Zahlen, die verlieren können, glauben Spieler oft, diese Wette hätte gute Quoten.

Nichts ist weniger richtig als das. Es gibt 16 Möglichkeiten, zu gewinnen, und 20 Möglichkeiten, zu verlieren. Dazu kommt, dass - statistisch gesehen - die Verlierer-Zahlen häufiger gewürfelt werden. Bei fairen Quoten sollte hier im Verhältnis 5:4 ausgezahlt werden, aber die meisten Casinos bieten nur "Even Money" (1:1) und genießen so einen Vorteil von 5%.

Wie Sie sehen, gibt es eine Reihe von Wetten, die zu größeren Verlusten führen, wenn Sie sich dafür entscheiden. Wenn Sie also beim Spielen der besten Craps-Wetten so viel Ertrag wie möglich machen wollen, dann werden Sie am Ende froh sein, wenn Sie sich an Wetten wie "Come", "Passline" oder "Don't Pass" gehalten haben.


Maria Casino € 50 Bonus

 


casinoratgeber.de