Slot Irrtümer

10 Irrtümer über Slot-Maschinen

Zum Thema "Slot-Maschinen" ist weltweit eine beträchtliche Vielfalt an falschen Annahmen im Umlauf. Hierbei spielt es keine Rolle, ob es sich um landgebundene oder Online-Casinos handelt. Im Folgenden nun soll von den bekanntesten Irrtümern die Rede sein – und davon, warum es ein strikter Fehler ist, daran zu glauben.

Beste Casinos für Slots:


Viks € 1 000 Bonus

Dunder € 600 Bonus
200 Freispiele

Casumo € 1 200 Bonus
200 Freispiele

1. Irrtum: Ein Glücksspielautomat liefert mit einer hohen Wahrscheinlichkeit dann einen Gewinn, wenn er eine Zeit lang nicht betrieben wurde.

Slot-Maschinen arbeiten immer mit Zufallsgeneratoren und sind darauf eingestellt, nur völlig zufällige Ziehungsergebnisse zu liefern. Das heißt, dass jeder Spielautomat in jedem Augenblick dieselbe Wahrscheinlichkeit für jedes Ergebnis aufweist. Wer denkt, dass die Gewinnwahrscheinlichkeit bei einem Automaten sich dann erhöht, wenn man mit hohen Summen spielt, liegt falsch. Ebenfalls ein Irrtum ist es, anzunehmen, dass einige wiederholte Gewinne an einem Automaten auf eine Art "Glückssträhne" hindeuten. Doch diese gibt es bei diesen Geräten nicht – hier regiert völlig gleichgültig der Zufall.

Weitere Empfehlungen der Redaktion:

2. Irrtum: Neue Automaten sind leichter zu bedienen als ältere und gewähren ein angenehmeres Spielgefühl.

Spieler ziehen manchmal Automaten vor, wenn es sich um Modelle einer neueren technischen Version handelt. Es scheint sich, so heißt es dann, um ein anderes Spielgefühl zu handeln – eines, welches wiederum zum Gewinn beiträgt. Doch auch hier gilt: Ob alt, ob neu – Zufallszahlengeneratoren sind hier bestimmend. Und nichts anderes beeinflusst die Höhe und Häufigkeit der Auszahlungen an die Spieler.

3. Irrtum: Casinos schaffen neue Spielautomaten an, um den Spielern Vielfalt zu bieten

Dies ist sicherlich zum Teil wahr. Aber der tatsächliche Grund, dass Casinos Vielfalt bieten, liegt in der bekannten Unstetigkeit mancher Spieler. Meinen diese nämlich, an dem einen Geldautomaten einer "Pechsträhne" aufgesessen zu sein, gehen sie zu einem anderen und ziehen hier einen neuen vor. So ist die Menge und Bandbreite an Automaten in einem Casino dafür gedacht, möglichst vielen Spielern einen mehrfachen Wechsel anbieten zu können.

4. Irrtum: Casinos kommt es nicht auf Spieler an, die an Automaten mit niedrigem Mindesteinsatz spielen.

Eigentlich gibt es keine Automaten, bei denen nur geringe Summen eingesetzt werden. Selbst wenn man etwa nur mit Viertel-Dollar-Chips spielt: Setzt man drei Münzen alle fünf Sekunden, ergibt dies einen stündlichen Einsatz von 540 USD – eine stattliche Summe! Casinos richten ihre Werbung auf alle möglichen Zielgruppen – jeder Spieler bedeutet für sie einen Umsatz.

5. Irrtum: Intelligente Menschen spielen nicht an Automaten.

Dies ist eine nicht fundierte, beinahe polemische These. Automatenspieler kommen aus allen Schichten und repräsentieren gewissermaßen einen Querschnitt durch die Bevölkerung. Wenn gebildete Menschen gefragt werden, warum sie ihre Zeit an Glücksspielautomaten verbringen, ist oft "Entspannung" die Antwort. Doch die einzelne Motivation eines Spielers ist völlig unerheblich – der Großteil des Einkommens einer Spielbank wird von Automaten generiert. Dies trifft auf landgebundene Spielbanken ebenso zu wie auf Online Casinos. Der Umsatz aus Spielautomaten übertrifft genaugenommen immer den Umsatz, der in einem Casino bei allen anderen Spielen zusammen erzielt wird.


Mobilautomaten € 500 Bonus

6. Irrtum: Bei Bonus-Runden an Automaten ist jede Kombination gleich wahrscheinlich.

Während dies manchmal so scheint, sollte man sich von dieser Annahme nicht täuschen lassen. In einem Spiel wie dem "Glücksrad" handelt es sich nicht um ein mechanisches Gerät – auch hier ist der Zufallszahlengenerator entscheidend. Auch wenn die Gewinnchance in einer solchen Situation nach einem Verhältnis von 1 : 10 aussieht, kann es sich tatsächlich um 1 : 10.000 und noch geringere Wahrscheinlichkeiten handeln.

7. Irrtum: "Progressive Jackpots" werden eher am Wochenende gewonnen als werktags.

Viele Menschen glauben, dass "Progressive Jackpots" nur für den Gewinn am Wochenende programmiert sind. Es mag richtig sein, dass wochenends mehr gewonnen wird – es wird an diesen Tagen aber auch mehr gespielt. Ständig die Auszahlungsquote zu verändern, wäre ein zu großer Aufwand für die Betreiber – es ist unwahrscheinlich, dass so etwas eingeführt wird. Die meisten Spieler kommen am Wochenende – es gibt mehr Gewinner in diesen Tagen, natürlich auch mehr Verlierer. Der Wochenendumsatz ist somit auch für jedes Casino entscheidend und am höchsten.

8. Irrtum: Kein Spielautomat gibt einem Nutzer den Bankvorteil über das Casino.

Das stimmt nicht. Es gibt Automaten, die auf den Spielervorteil programmiert sind – und wer schnell lernt, worauf hier zu achten ist, kann mit einer höheren Wahrscheinlichkeit gewinnen.


ComeOn € 40 Bonus

9. Irrtum: Senioren verschwenden ihr Geld an Spielautomaten und sparen nicht.

Die Zahl der Senioren, die an Online-Automaten spielen oder entsprechende Geräte in landgebundenen Casinos bedienen, ist die Grundannahme hier nicht wahr. Aber warum sollte dies überhaupt thematisiert werden? Ältere Menschen haben vieles durchlebt und die meisten sind in der Lage, selbstbestimmt zu handeln. In diesem Sinne wird sicherlich nicht vieles an Kinder vererbt, doch zumindest haben deren Eltern die Chance, ihren Hobbies nachzugehen.

10. Irrtum: Ein Spielautomat, der gerade ausgezahlt hat, wird nicht sobald wieder einen Gewinn gewähren.

Diese Annahme kann für eine Dorfgaststätte richtig sein. Doch bei landgebundenen Spielhallen wie auch bei Online-Casinos ist der Zufallsgenerator entscheidend. Die Auszahlungsquote bleibt unter 100 Prozent, der Rest generiert den Gewinn für die Betreiber. Gewinne ergeben sich zufällig und mit unveränderter Wahrscheinlichkeit können sich diese auch direkt nacheinander ereignen. Nur in einem Fall beeinflusst das Spielverhalten die Auszahlungsquote: Es geht um "progressive" Automaten, bei denen die Auszahlungsmenge sich an dem vorherigen Gewinnbetrag orientiert. Gemeint ist: Nachdem ein besonderer Aktions-Gewinn ausgezahlt wurde, stellt sich der Automat wieder auf die übliche Summe zurück.

 




casinoratgeber.de